Stadtpark




Inmitten von Octron City befindet sich ein großer Park, in dessen Innerem man fast vergessen könnte, wie groß die Stadt um ihn herum ist. Es gibt viele Bäume und sogar einen kleinen See, außerdem noch einen Spielplatz. Hier muss man sich Nachts besonders vor Monstern in acht nehmen.

Stadtpark

Beitragvon Jareth » So 8. Sep 2019, 23:25

(Alter Thread: http://www.razyboard.com/system/morethread-stadtpark-dino_island-2073258-5158963-860.html#7)

Jareth war mit Ninuis Antwort voll und ganz zufrieden. Sie hier zu sehen und Marian aus den Augenwinkeln ebenfalls zu entdecken sowie die Gewissheit, sich in dem Schiff zu befinden, waren Dinge, die mehr als ausreichten. Wenn sie hier waren bedeutete das, dass sie in Sicherheit waren...
Weder Jareth noch Fire antworteten sofort auf die Fragen der beiden jungen Frauen. Jareth, weil er noch zu benommen war, um die Fragen adäquat zu beantworten und Fire weil die Antwort, die er parat hatte, alles andere als erfreulich war. "Ich fürchte wir können euch nicht einfach wieder irgendwo absetzen", meinte er leise und warf erst Ninui dann Marian einen bedauernden Blick zu. "Diese Viecher sind überall aufgetaucht. Wir haben gerade noch so die Kurve gekriegt und sind los geflogen." Damit warf er nun auch dem Weißhaarigen einen Blick zu, der mittlerweile gut genug bei Bewusstsein war, um den Worten zu folgen. "Habt ihr eine Ahnung, was das für Monster sind?", fragte er leise und runzelte die Stirn. Er stemmte dabei die Arme in den weichen Untergrund und machte sich daran, sich wieder aufzusetzen. Ninuis Heilkünste hatten ihn soweit geheilt das er der Meinung war, dazu in der Lage zu sein. Auch wenn ihm nach wie vor schwindelig war.
Fire schüttelte den Kopf. "Keine Ahnung...wir haben schon bevor du uns gerufen hast versucht, ein paar Menschen aufzugabeln in dem ganzen Chaos, aber es ist unmöglich. Uns bleibt vorerst nichts anderes übrig als hier oben in der Luft zu bleiben und abzuwarten, was passiert."

(Ich hab nu einfach mal hier weiter gepostet. Ich hoffe das ist okay ^^")
Jareth
 
Beiträge: 3
Registriert: So 8. Sep 2019, 21:17
::
Rasse:
Alter:
Unterwegs in:
Dazuposten erlaubt?: vorher fragen

von Anzeige » So 8. Sep 2019, 23:25

Anzeige
 

Re: Stadtpark

Beitragvon Ninui » Fr 13. Sep 2019, 19:39

Es blieb einen Augenblick still, als wollte so recht niemand von den Anwesenden eine Antwort geben. In einem anderen Moment hätte mich das ungeduldig gemacht, aber jetzt fiel es mir kaum auf. Mein Kopf füllte sich mit einer schummrigen Müdigkeit, weshalb mir sogar fast die Augen zufielen. Stattdessen senkte ich nur leicht die Lieder, während der Blick ein wenig abwesend wurde.
Die Antwort des Rotschopfes drang nur langsam in meinen Verstand…Nicht wieder absetzen…?! „Na, dann macht diese Viecher doch einfach wieder fertig. Ich hab meine Sachen aber noch bei Marian. Und Milosh muss ja auch noch irgendwo da draußen sein..“ wo immer er hin gelaufen war…Was mich daran erinnerte, das Jareth einfach losgelaufen war. Aber ich war zu müde, um großartig nach zu fragen…“Und die Pizza haben wir auch noch nicht aufgegessen..“ stellte ich fest, wenn auch mir der Hunger wirklich vergangen war.
Ich versuchte gegen die Müdigkeit weiter anzukämpfen, aber es half nichts. Die Nacht rief mich zum Schlaf, das Licht hier im Raum verlangsamte den Prozess der Schlafstarre nur. Es war jedoch bloß eine Frage der Zeit, bis der Schlaf mich vollkommen übermannte.
Ich hob gemächlich den Kopf und blinzelte zu Jareth, der so unglaublich leise sprach, sodass die Worte fast an mir vorbei gingen.
Nach einem reizvollen Plan klang Feuerkopfs Vorschlag ja nicht gerade. "Heißt...niemand weiß..was los ist...und ob die Dinger..je wieder verschwindn?" nuschelte ich und konnte mir ein Gähnen nicht verkneifen.
Bild
.»Abenteuer können einem Menschen ins Blut gehen, auch wenn er sich später gar nicht daran erinnert, sie gehabt zu haben«
Benutzeravatar
Ninui
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:46
::
Rasse: Sylphe
Alter: reell 14-Aussehen 25
Unterwegs in: Octron -Stadtpark
Dazuposten erlaubt?: vorher fragen

Re: Stadtpark

Beitragvon Marian » Sa 14. Sep 2019, 11:14

(juhuuu! x3)

Mein Blick weitete sich und ein eisiger Kloß schien plötzlich in meinem Inneren zu wachsen, während ich den rothaarigen Mann ansah und seinen Worten lauschte. Was meinte er damit, überall?! In der ganzen Stadt?
Um Ninuis Sachen machte ich mir in diesem Augenblick natürlich nicht die geringsten Gedanken, aber Milosh... "Ja, und Mina und Jufema sind noch bei mir, und...-" Ich hob eine Hand und bedeckte damit meinen Mund als Geste der Erschütterung. Mein Vater. Was war mit ihm?
War ich denn die einzige, die sich hier Gedanken um die vielen Menschen machte? In meinem Kopf wirbelte alles durcheinander. War das etwa dieses Unheil, von dem der Geist gesprochen hatte? Diese Ebene, die Wirklichkeit, was auch immer? War das... das Ende?
Es schien seltsam unpassend, dass Ninui auf einmal anfing zu gähnen. Wie konnte sie in einem solchen Moment an Müdigkeit denken!? Aus meinem Körper, so erschöpft er auch war, war jede Müdigkeit gewichen. Erst später fiel mir ein, dass sie und Jareth ja etwas über irgendeine Schlafstarre gesagt hatten, aber beruhigen tat mich das nicht. War es das, was jetzt passierte? Fiel sie jetzt in einen tiefen Schlaf? Der Gedanke war aus irgendeinem Grund ebenso beunruhigend wie unsere ganze Situation, in der ich mich so ziemlich allein gelassen fühlte. Ich kannte ja eigentlich niemanden hier, Ninui noch am ehesten, und wenn sie schlief... Was sollte ich denn bloß tun?
"Abwarten?!", wiederholte ich ungläubig die Worte des Rothaarigen. "Aber wir können doch nicht... wir können doch nicht die anderen alle im Stich lassen! Was ist...- Was ist wenn...-?" Ich verstummte, denn ich wusste gar nicht was ich fragen wollte, und meine Stimme versagte mir, denn Tränen begannen sich in meinen Augen zu sammeln. Die vergangenen Ereignisse waren einfach zu viel für mich. Nicht nur waren wir alle nur knapp dem Tod entronnen, das grausige Bild des schwarzen Monsters über Jareth hatte sich mir ins Gedächtnis gebrannt und ich dachte an die Schreie und die drohenden Worte des Geistes, und an all die Menschen die ich kannte. Sie konnten doch nicht alle verloren sein!
Ich wollte aufstehen und den anderen den Rücken zukehren, wollte am liebsten hier weg. Aber meine Beine zitterten und ich fühlte mich ganz schwach und ein wenig schwindelig. Ich war auch deutlich blasser geworden, was ich natürlich nicht sehen konnte. Aber jedenfalls blieb ich auf der Liege sitzen und starrte ein Stück vor mich auf den Boden, während ich versuchte, mir die Tränen wegzuwischen.
Bild
Come, tell me your trouble
I'm not your answer
But I'm a listening ear

I don't know why a good man will fall
While a wicked one stands
And our lives blow about
Like flags on the land

I don't know why the innocents fall
While the monsters stand
I don't know why the little ones thirst
But I know the last shall be first
I know the last shall be first
..: = flags = :..
Benutzeravatar
Marian
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 12:33
::
Rasse: Mensch
Alter: 17 Jahre
Unterwegs in: Octron City, Stadtpark
Dazuposten erlaubt?: vorher fragen

Re: Stadtpark

Beitragvon Jareth » Sa 14. Sep 2019, 18:35

Jareths Blick wanderte langsam zu der Sylphe. Ihre Worte klangen immer leiser und er hatte Mühe, sie zu verstehen... Ihm fiel dann auch auf, wie müde sie wirkte. Natürlich, es musste Nacht sein...
er seufzte lautlos und warf Fire einen Blick zu, der auf Ninuis genuschelte Worte lediglich leicht nickte, jedoch nichts sagte... Auch weil Marian anschließend die Stimme hob und die Situation nicht einfacher machte... Die Situation schien wirklich übel zu sein.
Wenn wir uns in Reichweite dieser Monster begeben, riskieren wir, selbst erwischt zu werden", meinte Fire leise und blickte Marian mit festem Blick an. Eine Falte auf seiner Stirn verriet, wie sehr ihm selbst zu missfallen schien, was er sagte. Normalerweise fuhren sie einen anderen Plan... Doch wenn sie noch Andere retten wollten, würden sie automatisch auch Marian und Ninui in Gefahr bringen...
Allerdings war es auch nicht so, dass man nicht an die armen Menschen dort unten zwischen den Monstern dachte...
"Wir können nicht einfach nichts machen", mischte Jareth sich ein und sah Fire mit einem Stirnrunzeln an. Einmal noch atmete er tief durch, dann stemmte er sich mit den Händen hoch und stand auf. Er musste einen Schritt nach vorne machen, um sein Gleichgewicht zu halten, dann ging es jedoch.
Fire war bereits vorgetreten, um Jareth zu stützen, nickte dem Weißhaarigen dann aber nur zu. "Ja...am Besten wir gehen hoch in die Brücke und schauen uns mal selbst an, was draußen los ist. Dann können wir überlegen, wie wir weiter vor gehen." Und dabei warf er Marian einen Blick zu und trat in Richtung Tür, wo er wartete.
Jareth nickte und setzte sich ebenfalls in Bewegung, blieb jedoch noch einmal stehen und warf Marian und Fire noch einen Blick zu. "Geht schon mal vor, ich komme gleich nach", meinte er leise und wandte sich damit Ninui zu.
"Es ist besser du ruhst dich ein wenig aus, Ninui", meinte er leise zu der Sylphe und trat etwas näher. Nicht dass sie den Eindruck machte als würde sie noch in der Lage sein, länger als fünf Minuten wach zu bleiben...
Jareth
 
Beiträge: 3
Registriert: So 8. Sep 2019, 21:17
::
Rasse:
Alter:
Unterwegs in:
Dazuposten erlaubt?: vorher fragen

Re: Stadtpark

Beitragvon Ninui » Di 17. Sep 2019, 08:47

Marian führte meinen Gedankenansatz weiter aus.. Ja, was war mit Mina und Jufema… „Die sind im Haus bestimmt sicher..“ nuschelte ich weiter und schloss für einen Moment die Augen, nur um sie dann doch lieber wieder langsam zu öffnen. Der Nebel in meinem Kopf lullte mich sonst zu sehr ein.
Die schwarzen Dinger konnten hoffentlich keine Türen öffnen, also war man ja wohl im Haus sicher.
Ich wandte meinen Kopf kurz in Marians Richtung, die nun den Tränen nahe war. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Worte des Rotschopfs Marians Gemüt nicht besänftigen würden. Wie viele Leute wohl noch in dieses fliegende …Ding aufgenommen werden konnten. Und dann..was?! Wie lange sollten wir denn hier drin hocken? Irgendwie wusste ja niemand was das für seltsame Viecher waren. Dieser seltsame Geist hatte ja in kryptischer Sprache uns vor irgendetwas gewarnt. War es das gewesen..?! Aaaach, mein Kopf war zu schwer, um das ganze jetzt vernünftig zu erfassen. Irgendetwas zu hinterfragen…Im Moment hätte ich alles mit einem leisen mmhhhmm beantwortet, während ich mit den Augen kämpfte nicht wieder zuzufallen.
Ich hatte nicht einmal mitbekommen, dass Jareth aufgestanden war, hatte nur gehört wie er was von einer Brücke sprach…Was für eine Brücke, flogen wir jetzt doch irgendwo hin?! Ich hob noch mal den Kopf, der mir langsam auf die Brust gesackt sein musste. Ich wollte jetzt nicht schlafen müssen! Irgendetwas passierte und überhaupt..Wer sagte, dass wir hier sicher waren?! Nur, weil dieser Rothaarige Typ das so froh verkündete?! „mmmmmmhhh… Wer sind diese Leute, Jareth?“
Bild
.»Abenteuer können einem Menschen ins Blut gehen, auch wenn er sich später gar nicht daran erinnert, sie gehabt zu haben«
Benutzeravatar
Ninui
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:46
::
Rasse: Sylphe
Alter: reell 14-Aussehen 25
Unterwegs in: Octron -Stadtpark
Dazuposten erlaubt?: vorher fragen

Re: Stadtpark

Beitragvon Marian » Di 17. Sep 2019, 13:00

Ob die anderen bei mir zuhause sicher waren, wusste ich nicht so recht. Ließ sich so ein Ungeheuer von einer verschlossenen Tür aufhalten? Ich wusste es nicht... Gedanken machte ich mir trotzdem.
Natürlich hatte der Mann mit seinem Einwand irgendwie recht... das sah ich schon ein. Aber trotzdem! Der Gedanke, gar nichts zu tun, war schrecklich... Nicht dass ich irgendetwas tun konnte. Ich bestimmt nicht...
Ach man... Es war...schrecklich, das alles...
Tatsächlich stimmte Jareth mir plötzlich sogar zu, woraufhin ich ihm einen Blick zuwarf. Er sah schon sehr viel besser aus, zwar immer noch blass, aber nicht mehr so... schlimm eben. Er stand sogar von selbst auf. Ich wischte mir die Tränen ab und versuchte, weitere zurück zu drängen. Es war mir zwar auch peinlich, dass ich so aufgelöst war... aber ich konnte nichts dagegen tun. Konnte man es mir verübeln, nach all dem Schrecklichen und Unglaublichen, was ich erlebt hatte?
Jetzt jedenfalls riss ich mich zusammen und setzte mich wieder gerade auf. Der Rothaarige warf auch mir einen Blick zu, als er vorschlug, einmal zu sehen was draußen los war, und es sah so aus, als könnte ich ebenfalls mitkommen. Ich atmete noch einmal tief durch und stand dann langsam auf. Meine Beine fühlten sich noch immer weich an, aber im Gegensatz zu meiner Befürchtung, trugen sie mich.
Etwas unsicher war ich dennoch, und mein Blick wanderte zu Ninui, die wirklich ziemlich neben der Spur wirkte. Ein wenig besorgt war ich darüber auch. Das ganze gefiel mir gar nicht. Jareth war bereits zu Ninui getreten und sprach mit ihr, und auch ihre Antwort klang als wäre sie bereits halb am Schlafen. War das wirklich normal bei ihr? Oder was war mit ihr los?
Meine Unsicherheit sorgte dafür, dass ich ebenfalls noch einige Momente lang stehen blieb und zu den beiden sah. Ich zögerte leicht. "Ist alles in Ordnung mit ihr?", fragte ich leise. Natürlich interessierte mich auch die Antwort auf Ninuis Frage, aber... mehr Gedanken machte ich mir gerade um sie selbst.
Bild
Come, tell me your trouble
I'm not your answer
But I'm a listening ear

I don't know why a good man will fall
While a wicked one stands
And our lives blow about
Like flags on the land

I don't know why the innocents fall
While the monsters stand
I don't know why the little ones thirst
But I know the last shall be first
I know the last shall be first
..: = flags = :..
Benutzeravatar
Marian
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 12:33
::
Rasse: Mensch
Alter: 17 Jahre
Unterwegs in: Octron City, Stadtpark
Dazuposten erlaubt?: vorher fragen


TAGS

Zurück zu Stadtpark



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron